Glühlampe

Glühlampen, Energiesparlampen und LED-Lampen

Glühlampen werden ja mittlerweile immer rarer und seltener im Fachhandel angeboten. Stattdessen findet man dort Energiesparlampen mit Leuchtstoffröhren oder auch gleich mit LEDs bestückte Lampen. Es gibt aber noch viele Glühlampen, die bereits einige Jahre im Einsatz sind. Irgendwann geben diese jedoch den Geist auf. Im Bild oben sehen Sie eines dieser Exemplare. Kann man eigentlich kaputte Glühlampen in irgendeiner Form weiterverwerten?

Eine auf LED-Betrieb umgebaute Glühlampe

Es müsste doch irgendwie möglich sein, in den Glaskolben der Glühlampe beispielsweise LEDs einzusetzen, um die Glühlampe wieder leuchten zu lassen. Dazu muss man allerdings erst einmal den Lampensockel entsprechend umbauen. Ich habe die Glühlampe zunächst mit einem Tuch umwickelt, falls das Glas der Glühlampe mir versehentlich kaputtgehen sollte. Außerdem habe ich mir sicherheitshalber eine Schutzbrille aufgesetzt. Normalerweise wäre es besser gewesen, zusätzlich auch Handschuhe anzuziehen. Mit einem Seitenschneider habe ich vorsichtig den Mittelanschluss im Sockel der Glühlampe entfernt.

Eine auf LED-Betrieb umgebaute Glühlampe

Anschließend musste noch das dunkle Glas im Sockel der Glühlampe vorsichtig aus dem metallenen Lampensockel entfernt werden. Stück für Stück habe ich die Glasreste mit einem kleinen Schraubendreher und einer Zange aus den Socken herausgeholt. Das Vakuum der Glühlampe bleibt dabei normalerweise erhalten, da der eigentliche Lampenkörper hierbei nicht beschädigt wird (wenn man etwas aufpasst).

Eine auf LED-Betrieb umgebaute Glühlampe

Hier sieht man den Sockel mit dem herausgeholten Mittelanschluss. Im Inneren der Glühlampe befindet sich noch der Glaskörper für die Aufnahme des Glühwendels. Im Lampensockel befand sich ein kleines Glasröhrchen, durch welches das Vakuum mithilfe einer Vakuumpumpe erzeugt wurde. Ich habe dieses Röhrchen mit einem Schraubenzieher vorsichtig abgebrochen. Nach einem kurzen Zischen war das Vakuum im Glaskörper der Glühlampe Geschichte. Ich habe noch vorsichtig die Anschlussdrähte aus den Sockel herausgeholt. Jetzt brauchte ich nur noch eine LED zu nehmen und diese mit entsprechenden Anschlusskabeln in den Sockel einzuführen. Ich entschloss mich dazu, eine LED mit automatischem Farbwechsel zu verwenden.

Eine auf LED-Betrieb umgebaute Glühlampe

So sieht das Ganze fertig aus. Die LED mit Farbwechsel kann entweder mit einer Batterie oder einen kleinen Netzteil betrieben werden. Der Stromverbrauch ist nur sehr gering. Diese LED-Leuchte in der klassischen Form einer Glühlampe sieht sehr originell aus, wie ich finde. Und energiesparender als die ursprüngliche Form mit stromfressenden Glühwendeln ist die neue LED-Lampe allemal. Im Dunkeln sieht das Leuchten natürlich noch viel besser aus.

Menü

Bedienungsanleitungen

Copyright © 2018 Elektrische schaltungen.