Das CMOS-IC 4026 als Zählerbaustein mit Displayausgang

Die hier gezeigte Schaltung könnte man als eine Art Weiterentwicklung des Binär/Dezimalzählers sehen. Immerhin wurde bei der hier vorgestellten Schaltung ein IC eingespart. Das CMOS-IC 4026 beinhaltet einen Dezimalzähler sowie einen integrierten Displaycontroller für eine Siebensegmentanzeige. Dieser kann, eine entsprechend geringe Stromaufnahme der einzelnen Segmente vorausgesetzt, ein Display direkt ansteuern.

Zählerschaltung mit LED-Display

Aufbau des Zählers auf einem Steckboard

Die Zählimpulse kommen hier von einen Timer-IC mit der Bezeichnung NE555, das für zahlreiche Zwecke verwendet werden kann. Der Ausgang des NE555 wird mit Pin 1 des 4026 verbunden. Selbstverständlich können auch andere Impulse mit einem High-Pegel den Zähler ansteuern. Das LED-Display muss übrigens eine gemeinsame Kathode für die einzelnen Segmante besitzen, soll es direkt vom Zählerbaustein angesteuert werden.

Die Eingänge Reset (Pin 15) und Clock-Enable (Pin 2) müssen mit Masse verbunden werden, damit der Zählerbaustein arbeitet. Pin 3 muss zum Aktivieren des Displays auf einen High-Pegel gelegt werden.

Die Schaltung des Zählers. Bild kann durch Anklicken vergrößert werden

Die Schaltung des Zählers. Bild kann durch Anklicken vergrößert werden.

Im Schaltbild können Sie sehen, dass Pin 5 eine LED ansteuert. Dieser Anschluss liefert ab dem Zählerstand "0" bis hin zum Zählerstand "4" einen High-Pegel und kann zum Ansteuern eines zweiten Zählerbausteins (Clock-Eingang) verwendet werden. Dieser zählt dann die Zehnerstellen. Natürlich können auf diese Weise auch mehrstellige Zählergruppen hergestellt werden.

Menü

Bedienungsanleitungen

Copyright © 2018 Elektrische schaltungen.